Fortbildung für MFA: Psychoonkologie

Nutzen | Inhalte | Termine | Kosten | Online-Anmeldung | Referent

 
 

Die Begleitung von onkologischen Patienten und ihren Angehörigen während der Chemotherapie erfordert von Ihnen als MFA eine besonders einfühlsame Patientenkommunikation.

 

In unserer Fortbildung „Psychoonkologie für MFA“ lernen Sie, wie Sie mit einer patientenorientierten Gesprächsführung und Empathie dazu beitragen können, dass sich Ihr Patient in der Praxis gut aufgehoben und verstanden fühlt. Lernen Sie, wie Sie Erlebnisse aus dem Alltag gut verarbeiten können, um stets eine starke Stütze für Ihre Patienten zu sein.

 

Nutzen

  • Referent mit langjähriger Praxiserfahrung in der Onkologie

  • Hoher Praxisbezug durch Einbindung individueller Fragestellungen

  • Kleine Gruppengröße bietet Raum für Austausch

 

Inhalte

  • Welche psychischen Belastungen erleben Patienten während einer Chemotherapie?

  • Welche psychischen Bedürfnisse stehen in verschiedenen Krankheitsphasen (Neoadjuvanz, Adjuvanz, Palliation) im Vordergrund?
    Wir veranschaulichen die Perspektive von Patienten anhand von Praxisbeispielen und erarbeiten Möglichkeiten, wie Sie den Patientenbedürfnissen gerecht werden können.

  • Welches Gesprächsverhalten ist in der Patientenkommunikation wirkungsvoll?
    Wir geben Anregungen für eine patientenzentrierte Gesprächsführung, die leicht umsetzbar ist und dennoch „einen Unterschied macht“.

  • Welche Herausforderungen erleben Sie in Ihren Patientengesprächen?
    Wir sammeln Problemsituationen aus Ihrem Praxisalltag und entwickeln gemeinsam mit Ihnen Lösungsideen, um Ihre Patientenkommunikation zu optimieren. Bringen Sie hierfür gerne Fallbeispiele aus Ihrer Praxis mit!

 

Termine

03.02.18 (Düsseldorf - Teilnahmeschluss verlängert bis 30.01.), 10.03.18 (Berlin), 13.10.18 (München)

 

Kosten

139,- Euro netto  

 

Online-Anmeldung Teilnahmebedingungen

 

Praxisdaten

       
 
   
           
 
 
 
           
 

Fortbildungsort

  Fortbildungsort


 

Rechnungsempfänger

  Die Kosten der Fortbildung trägt und geht an:

           
 

Teilnehmerdaten

             
 
 
           
 
   
           
 
 
           
     
 

Wie haben Sie von dieser Fortbildung erfahren?

     
 
Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen  
   



 

Referent Dr. Klaus Lang

Foto Referent Dr. Klaus LangEr arbeitet als Psychologischer Psychotherapeut mit den Schwerpunkten Psychoonkologie und Palliativpsychologie seit 2008 in eigener Praxis in München.

Von 1998 bis 2006 war er am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf im Konsildienst und der psychoonkologischen Ambulanz tätig. Von 2006 bis 2008 leitete er den psychosozialen Dienst in der onkologischen Fachklinik Bad Trissl bei München.

Dr. Klaus Lang ist in der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin engagiert und lehrt als Dozent und Buchautor zu psychoonkologischen und palliativpsychologischen Themen.

 

Über Omnicare

Unser zentrales Anliegen ist die Sicherung, der Ausbau und die Weiterentwicklung der bestmöglichen, menschlich zugewandten und wohnortnahen Versorgung von Krebspatienten.

Eine kontinuierliche Fortbildung des gesamten Praxisteams ist die Grundlage für eine bestmögliche Versorgung von Patienten und die Zukunftssicherung onkologischer Praxen. Erfahren Sie mehr über Omnicare

 

Teilnahmebedingungen

Nach Anmeldeschluss erhalten Sie eine Rechnung per Post an die von Ihnen angegebene Rechnungsadresse. Ihre Teilnahme können Sie bis zum Anmeldeschluss kostenfrei stornieren, danach behalten wir uns vor, die Teilnahmegebühr in voller Höhe in Rechnung zu stellen. Die Kosten für die Anreise werden von den Teilnehmern/-innen selbst getragen. Aus Compliance Gründen dürfen maximal zwei Teilnehmer aus der gleichen Praxis an unseren Fortbildungen teilnehmen.